„Neue Wege, Strategien, Geschäfts- und Kommunikationsmodelle für Biokunststoffe als Baustein einer Nachhaltigen Wirtschaft“ (BiNa)

Aktueller Arbeitsbericht aus den BiNa-Teilprojekten 3 „Öffentliche Wahrnehmung und Kommunikation“ und 4 „Information und Verbraucher“ zur Bevölkerungsrepräsentativen Online-Befragung in Deutschland zu Biokunststoffen

Beitrag von Administrator |

Die BiNa-Forscher aus dem Teilprojekt 3 (Leitung: Prof. Dr. Wiebke Möhring) & Teilprojekt 4 (Leitung: Prof. Dr. Klaus Menrad) stellen im aktuellen Arbeitsbericht Oktober 2017 Ergebnisse aus der in BiNa bis dato umfangreichsten Befragung der deutschen Bevölkerung ab 16 Jahren zum Thema Biokunststoffe vor.

In dem Bericht werden ausgewählte Ergebnisse der deskriptiven Auswertung dargestellt. Die in diesem Arbeitsbericht dargestellten Ergebnisse bilden eine umfassende Bestandsaufnahme der aktuellen Wahrnehmung von Biokunststoffen in der Bevölkerung. Diese Ist-Analyse dient im weiteren Projektverlauf als Grundlage für die Identifikation von kommunikativen Treibern und Hemmnissen bei der Etablierung von Biokunststoffen am deutschen Markt. An den Hochschulen Hannover/TU Dortmund und Weihenstephan-Triesdorf werden auf dieser Basis kommunikative Handlungsempfehlungen erarbeitet, eine umfassende Darstellung wird nach Projektende im April 2018 in schriftlicher Form vorliegen.

 Den vollständigen Bericht finden Sie hier.

 Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Florian Klein: f.klein(at)wz-straubing.de

Julia-Maria Blesin: julia-maria.blesin(at)hochschule-hannover.de

foerderer.jpg